Handykiller Sonne, Strand und Co.

HandykillerDas Wetter an den beliebtesten Urlaubszielen rund ums Mittelmeer ist oft im Herbst angenehmer als im Hochsommer. Wer aus dem Ausland nach Hause telefonieren will, profitiert nun von den neuen EU-Tarifen für das mobile Telefonieren. Ab dem 1.September müssen alle Mobilfunkbetreiber auf die neuen Tarife umgestellen, mit denen das Telefonieren nach Hause bei maximal 51, für eingehende Gespräche bei maximal 22 Cent je Minute kostet.

Clevere besorgen sich rechtzeitig vor dem Urlaub eine wasser- und staubdichte Handybox. Diese werden heute in vielen Varianten und Farben angeboten.

Pralle südliche Sonne und Feuchtigkeit schaden den empfindlichen Mobilfunkgeräte, es könnte das Display beschädigen und den Akku ruinieren. Mit dem Sand am Strand haben besonders Klapphandys und Slider Probleme, wenn die feinen Sandkörner die bewegliche Mechanik zum Knirschen bringen. Diese sollten umgehend entfernt werden! Dafür eignen sich feine Pinsel. Sollte ein Handy im aggressiven Meerwasser gelandet, hilft nur noch sofortiges Entfernen des Akkus, bevor es zu Kurzschlüssen kommt. Feuchtwarmes tropisches Klima kann auch durch Kondenswasser Störungen verursachen. Dann muss ebenfalls der Akku raus und das Gerät langsam trocknen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply